Die 5 grössten Irrtümer zu “nickelfrei” und wie Sie künftig bewußter damit umgehen können

von | 12.03.2019 | Allgemein

  • Sie sind nicht allergisch gegen Nickel, möchten aber beim Kauf von Schmuck die richtige Entscheidung treffen?
  • Sie sind verunsichert, weil Sie gehört haben, dass in Modeschmuck viel Nickel enthalten sei und das zu Allergien führen könne?
  • Sie sind allergisch gegen Nickel und suchen nach einer Alternative zu Metallschmuck ?

Wenn Sie eine dieser 3 Fragen mit Ja beantworten können, dann sind Sie hier richtig!

1. Wenn ich keinen Modeschmuck trage, habe ich garantiert keine Berührung mit Nickel

Nickel ist nicht nur in Modeschmuck, sondern auch in fast allen metallischen Gegenständen unseres alltäglichen Lebens enthalten, z:B: in Uhren, Brillengestellen, BH-Trägern, Reißverschlüssen, Jeansknöpfen, Gürtelschließen, Essbesteck, Zahnspangen, Münzen und vielem mehr. Da ist Modeschmuck nur ein kleiner Bereich.

2. Nur in günstigeren Metalllegierungen ist Nickel enthalten, in Edelstahl oder Chirurgenstahl nicht

Das ist leider auch falsch: Edelstahl und auch Chirurgenstahl enthalten bis zu 14% Nickel. Nickel sorgt zusammen mit Chrom z.B. dafür, dass der Edelstahl gegenüber Säure und Feuchtigkeit unempfindlicher wird und nicht rostet. Entscheidend ist allerdings nicht der Gewichtsanteil von Nickel im Stahl, sondern wieviel beim Tragen auf der Haut oder im Körper freigesetzt wird. Hier müssen auch Edelstahl und Chirurgenstahl die Grenzwerte für Nickel im Schmuck einhalten.

3. Silber oder Gold sind grundsätzlich nickelfrei

Weit verbreitet ist die Annahme, dass Nickel lediglich in preisgünstigen Metallen enthalten ist. Dies ist so nicht richtig! Tatsächlich können selbst hochpreisige Werkstoffe wie Silber oder Gold einen gewissen Restnickelgehalt als Legierungsbestanteil enthalten. Noch vor einigen Jahren setzte man dem Silber Nickel bei, um ihm mehr Stabilität zu geben. Seit aber immer mehr Menschen dadurch ein Kontaktekzem, die sogenannte Nickelallergie, bekamen, verzichtet man heutzutage häufig auf den Nickelzusatz.

Wirklich sicher nickelfrei sind lediglich Titan und Platin!

4. Bei einer Kontaktallergie mit Nickel kommt es darauf an, wieviel Gramm Nickel im Schmuckstück enthalten sind

Es ist nicht entscheidend, wieviel Prozent Nickel in einem Produkt enthalten ist, sondern wieviel Nickelionen beim Tragen freigesetzt bzw. abgegeben werden. Durch diesen Prozess können Allergien ausgelöst werden. Hohe Temperaturen, Säuren und z.B. Zusätze in Reinigungsmitteln erhöhen die Abgabe dieser Nickelionen. Zusätzlich führt Körperschweiß zu einer erhöhten Freisetzung.

5. In der EU gibt es eine Verordnung, dass Schmuck nickelfrei sein muss

In der EU gibt es tatsächlich eine Verordnung für Nickel in Schmuck, allerdings regelt diese Verordnung einen Grenzwert für Nickel, der als unbedenklich angesehen wird. (REACH Verordnung (Verordnung (EG) 1907 / 2006, Anhang XVII, Eintrag 27)).

  • Sämtliche Stäbe, die in durchstochene Körperteile (z.B. Ohren, Bauchnabel) eingeführt werden, dürfen eine wöchentliche Nickelfreisetzung von 0,2 μg pro cm2 nicht überschreiten
  • Schmuck, Verschlüsse, Accessoires, die über längere Zeit Hautkontakt haben, dürfen eine wöchentliche Nickelfreisetzung von 0,5 μg pro cm2 und Woche nicht überschreiten
  • Beschichtungen, die eine Nickelfreisetzung oberhalb dieses Grenzwertes verhindern, müssen eine Haltbarkeit von mindestens zwei Jahren bei normaler Verwendung aufweisen.
  • Erfüllen Erzeugnisse diese Bedingungen nicht, dürfen Sie nicht in den Verkehr gebracht werden.

Fazit

Sie haben eine Nickelallergie?

Dann versuchen Sie es doch mal mit Glasschmuck an einem Velour- oder Lederband. Auch Kautschuk- und Seidenbänder sind eine tolle Alternative.

Sie haben keine Nickelallergie?

Dann sollten Sie mit der EU-Verordnung und den darin enthaltenen Grenzwerten eigentlich gut zurechtkommen. Alle Schmuckstücke, die in Europa verkauft werden, müssen nach dieser Verordnung gefertigt / importiert werden.

Weitere Anregungen und Tips rund um meinen Glas-Schmuck findest Du in meinem Blog

Hat Dir dieser Artikel helfen können? Ich freue mich über Deinen Kommentar. Bitte fülle dazu einfach die nachfolgenden Zeilen aus. Ich beantworte jede Rückmeldung per e-mail. 

12 + 1 =

Um unsere Website für Dich attraktiv zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.